Peter Nagy, Creative Director, Games Farm


Hallo PlayStation-Fans! Ich bin Peter Nagy, Creative Director von Games Farm. Wir sind die Entwickler des düsteren, Story-betonten Rollenspiels Shadows: Awakening, welches heute auf PlayStation 4 erscheint. In Shadows: Awakening spielt ihr einen Seelen-verschlingenden Dämon, der die Seelen gefallener Helden konsumieren muss, um seine Reichweite vom Schattenreich in das Reich der Sterblichen ausweiten zu können.

In eurer Quest, Ordnung (oder Chaos) in die Heretic Kingdoms zu bringen, müsst ihr eine Reihe an unterhaltsamen und innovativen Gameplay-Features meistern. Hier kommen wir ins Spiel! Nun also ans Eingemachte: Hier sind 6 Dinge, die ihr über Shadows: Awakening wissen müsst.

Shadows: Awakening Shadows: AwakeningShadows: Awakening

 

1. Eine Ein-Mann-(oder, äh -Dämon-)Party

Wer hat behauptet, dass die Besitzergreifung einer Seele einfach sei? Die Form eines gefallen Heldens einzunehmen, mag für den Verschlinger zwar einfach sein, ihre Persönlichkeiten und Erinnerungen bleiben jedoch intakt. In Shadows: Awakening befindet sich die traditionelle Rollenspiel-Gruppe in einem einzigen Wirt – euch.

Per Knopfdruck könnt ihr euren Charakter entsprechend der Situation wechseln. Aber: Ihre Persönlichkeiten sind immer präsent. Also sprechen Charaktere miteinander und teilen ihre Meinung bezüglich eurer Handlungen.

Zu Beginn des Spiels konsumiert ihr eine von drei mächtigen Seelen, die für den Rest der Handlung euer “Haupt”charakter ist. Jede Seele hat eine sehr unterschiedliche Geschichte, Motivationen und Dialoge. Evia zum Beispiel ist seit knapp 300 Jahren tot, während der Banditenkönig Kalig erst vor wenigen Jahren ermordet wurde.

Jeder dieser Charaktere führt zu sehr unterschiedlichen Erfahrungen. Also werden Komplettisten das Spiel definitiv mehrmals durchspielen wollen, um die komplette Geschichte zu erleben!

2. Zwei Reiche zum Erkunden

Dämonen leben in der düsteren Paralleldimension namens Schattenreich und die meisten unter ihnen haben keine Möglichkeit, das Reich der Sterblichen zu betreten. Der Verschlinger jedoch kann die Grenze der zwei Reiche übertreten, indem er die Seelen der Lebenden konsumiert – damit könnt ihr sofort und zu jeder Zeit die Reiche wechseln, sogar mitten im Kampf!

Ihr müsst diese Fähigkeit im Kampf meistern, mit ihr Umgebungsrätsel lösen und Quests erledigen. In beiden Realitäten schlummern einige Geheimnisse und nur die wachsamsten Adleraugen werden sie alle finden.

Shadows: AwakeningShadows: Awakening

 

3. Einzigartige taktische Kämpfe

Die Rollenspiel-Mechaniken variieren Gegner im Spiel. Ihr werdet eure Gruppe richtig einstellen müssen, um die mächtigen Gegner besiegen, ihre Schwächen entdecken und die Bosse schlussendlich schlagen zu können.

Zusammen mit den zwei Welten, werden einzigartige Charaktere und Taktiken immer wichtiger. Besonders auf den höheren Schwierigkeitsstufen – es gibt viele Schwierigkeitsstufen, damit jeder Spieler eine Herausforderung hat.

4. Synergie-System

Alle spielbaren Charaktere sind einzigartig, jeder mit eigenen Fähigkeiten und Equipment.

Wie dem auch sei, gute Spieler spielen nicht alleine – nicht vergessen, ihr seid eine Ein-Dämon-Party. Durch das Wechseln zwischen den Charakteren im Kampf könnt ihr Fähigkeiten fließend kombinieren (sogar zwischen den Reichen), um ihre Effekte zu verstärken. Nur wer das Synergie-System meistert und die Fähigkeiten der Charaktere kombiniert, kann es mit den Boss-Gegnern aufnehmen, die in den Heretic Kingdoms auf euch warten.

Shadows: Awakening Shadows: AwakeningShadows: Awakening

 

5. Erkundet die Heretic Kingdoms

Die Welt (nun, zwei Welten eigentlich) ist voller verborgener Schätze, Geheimnisse und Rätsel. Ob ihr zwischen den Reichen wechselt, um euch taktische Vorteile im Kampf zu ermöglichen, oder jede Ecke für verborgene Schätze und Orte durchsucht, die Umgebung spielt eine Schlüsselrolle in Shadows: Awakening.

Sollte das nicht genug sein, kann eine Vielzahl an Rätseln Zugang zu geheimen Dungeons und anderen Belohnungen gewähren.

6. Tragt die Konsequenzen eurer Entscheidungen

Eure Story-Entscheidungen in Shadows: Awakening werden das Schicksal der Heretic Kingdoms bestimmen. Neben einigen unterschiedlichen Enden, ändert sich auch der Verschlinger selbst anhand eurer Handlungen. Werdet ihr euch der dunklen Seiten hingeben, oder werdet ihr… gutmütig sein? Die Wahl liegt bei euch.

Shadows: Awakening erscheint heute. Also hoffe ich, dass euch dieser kurze Blick auf unser Spiel klar machen konnte, auf was ihr euch auf eurem Abenteuer in den Heretic Kingdoms einstellen könnt. Sollte das euren Appetit aber nicht stillen können, haben wir einen brandneuen Gameplay-Trailer für euch.

Dieser transportiert euch tiefer in die Welt, die ihr bald erkunden werdet. Wir hoffen euch gefällt eure Zeit mit Shadows: Awakening und freuen uns, euer Feedback zu unserem fesselnden neuen Spiel zu hören.

The post 6 Dinge, die ihr über das düstere Fantasy-RPG Shadows: Awakening wissen müsst, ab heute auf PS4 erhältlich appeared first on Der deutschsprachige PlayStation Blog.

Source: playstation playstation.com