Das ganze Team bei Counterplay Games freut sich schon auf die Veröffentlichung auf PlayStation 5. Der Weg dahin war eine aufregende Reise, da wir die neuen Technologien auf Schritt und Tritt präsentiert und demonstriert bekommen haben. Uns war von Anfang an klar: Wir wollen die unglaublichen Möglichkeiten der PS5-Konsole so gut wie möglich ausnutzen, um die ganze Magie hinter der Hardware zu zeigen. Wir wollten Pioniere sein. Das Ergebnis ist ein einzigartiges Nahkampfsystem, das Spieler auf neue und aufregende Weise herausfordert.

Die Konsole der nächsten Generation bietet auch Features der nächsten Generation. Hier sind ein paar davon, die in Godfall eine wichtige Rolle spielen: die Haptik und die SSD.

Der DualSense-Controller eignet sich wirklich sehr gut für überzeugende Spielerlebnisse auf höchstem Niveau. Ich persönlich kann es kaum erwarten, zu sehen, wie andere Entwickler die Haptik einsetzen, um das bestmögliche Erlebnis aus ihrem Spiel herauszuholen. Ich hatte allein beim Gedanken an die zahlreichen Einsatzmöglichkeiten in Plattformern und Shootern schon sehr viel Spaß. Aber diese Überlegungen heben wir uns für einen anderen Zeitpunkt auf!

Wir haben das haptische Feedback nicht nur auf Basis jeder Waffenklasse verbessert – jeder einzelne Angriff wurde überarbeitet und so angepasst, dass das Gefühl stimmt. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, die Grenzen dieses Systems voll auszuschöpfen und die Spieler auch den leichtesten Schwung spüren zu lassen. Wir alle wissen, dass der Rhythmus eines Kampfes in Action-Nahkampfspielen über das Spielerlebnis entscheidet. Vor dem haptischen Feedback des DualSense-Controllers konntet ihr den Rhythmus der Nahkampftechniken von Godfall nur sehen. Aber dank SIE könnt ihr es jetzt auch spüren.

Seitdem Spieler jederzeit bis zu zwei Waffen ausgerüstet haben können, ist es noch spannender, von einer Waffenklasse in eine andere zu wechseln und den Unterschied sofort zu spüren. Die Doppelklingen sind flink und behände zu führen, während der Kriegshammer schwer und machtvoll in der Hand liegt. Allein dieses Feature macht Godfall auf PS5 zu einem ganz neuen Erlebnis.

Es gibt nichts Schlimmeres, als im Kampf zu fallen und dann ewig warten zu müssen, bis man wieder an der Action teilnehmen kann. Die Unterbrechungen durch Ladebildschirme sind Spielern nur zu vertraut, wenn sich ihr Charakter nach einer Niederlage erholt.

Die Leistungsfähigkeit der SSD der PS5-Konsole ermöglicht, dass Spieler ihre Kampffähigkeiten in Windeseile wiederherstellen können. Blitzschnell heißt: Niemals einen Schlag verpassen. Steht direkt wieder auf, wenn ihr im Kampf gefallen seid, dank fast sofortiger Ladezeiten. Wir haben Godfall entwickelt, um Spieler herauszufordern – also seid euch bewusst: Ihr werdet wahrscheinlich nicht direkt bei eurem ersten Versuch jede Auseinandersetzung meistern. Versteht eine Niederlage nicht als Bestrafung, sondern nehmt es eher als Ansporn, daraus zu lernen und zu einem noch stärkeren valorianischen Ritter heranzuwachsen.

Ebenso entscheidend war für uns, dass Spieler schnell in die Elementarreiche gelangen, wenn sie sich den Skybreaker Monolith (Himmelsbrecher-Monolith) hinaufkämpfen. Dank der PlayStation 5 müssen die Spieler ihre Zeit nicht mehr wartend in ihrem Sanctum (Heimatbasis) verbringen. Wurde ein Ziel auf der Holo-Karte ausgewählt, wird die Mission direkt gestartet.

Unser Team für die Umgebungsgestaltung hat die fantastische Welt von Godfall ganz wunderbar zum Leben erweckt. Für uns als Entwickler ist es ein großer Gewinn, die Grenzen unserer Umgebung auszuweiten, ohne sich dabei absurd langen Ladezeiten beugen zu müssen. Die Hardware der PS5 hat uns das ermöglicht – das macht uns wirklich glücklich. Die Umgebungen in Godfall sind allesamt einzigartige Kunstwerke. Sobald ihr auf eurer Holo-Karte seid, trennen euch nur noch Augenblicke von der Erkundung dieser atemberaubenden Welt!

Wir freuen uns schon, wenn ihr ab dem 19. November Godfall auf PlayStation 5 entdecken könnt. Bestellt jetzt vor und gehört zu den Ersten, die den Aufstieg auf den Skybreaker Monolith wagen, um Macros zu bezwingen!

Source: playstation playstation.com