Justin Massongill, SIEA


Herzlichen Glückwunsch zum fünften Geburtstag, PlayStation 4! In einem halben Jahrzehnt wurden für die PS4 einige der größten Spiele veröffentlicht, die je geschaffen wurden. Und das nur dank der Anstrengungen von begeisterten, ambitionierten Entwicklern.

Diesen denkwürdigen Meilenstein wollten wir feiern; deshalb haben wir 23 Gamedesigner der Weltspitze eingeladen, die ultimative Liste der besten bisher erschienenen PS4-Games zusammenzustellen. Jeder Entwickler konnte drei Spiele auswählen. Ein Muster war sehr schnell erkennbar, aber es gab auch einige Überraschungen.

Nennt uns eure Auswahl in den Kommentaren! Und zum Schluss: vielen Dank. Nicht nur für eure Unterstützung, seit die PS4 vor fünf Jahren startete, sondern auch dafür, dass ihr seit mehr als zwei Jahrzehnten Teil dieser Community seid.

Und hier kommt die Liste.

John Garvin, Creative Director, Bend Studio

John Garvin

 
 

Uncharted 4

Ich mag die ganze Uncharted-Franchise, nicht nur, weil wir hier bei Bend Studios eins der Spiele entwickeln durften (Uncharted Golden Abyss for PS Vita!), sondern wegen der Charaktere. Drake, Sully, Elena und Chloe haben alle großartige Geschichten zu erzählen.

Wir erfahren mehr darüber, wer Drake ist, wie er der Schatzsucher und Abenteurer wurde, den wir kennen, und wir erleben Drakes Beziehung zu Elena. Letztendlich mag ich von der Geschichte angetriebene Spiele über interessante Beziehungen, und Uncharted 4 ist eins der Besten.

God of War

Apropos Beziehungen! Wie war das mit der Vater-Sohn-Beziehung im neuen God of War? Ich bin ein riesiger Fan dieser Franchise, hätte sie aber bisher nicht gerade als „figurengetrieben” angesehen.

Ein paar gewagte Plotentscheidungen in diesem Game haben mich umgehauen: Kratos als Vater, ein Kind in dem ganzen Gemenge, die ruhigen Momente, zum Beispiel, wenn Kratos Atreus hilft, den Hirsch zu töten. Eigentlich im ganzen Spiel gibt es diese Momente, in denen das, was nicht ausgesprochen wird, die größte Macht entfaltet. Kratos versucht, etwas zu sagen, aber er findet die Worte nicht.

Red Dead Redemption 2

Ich bin ein großer Fan des ersten Spiels. Es war sogar eine wichtige Inspiration für Days Gone – ich mag die Fantasie, ein Revolverheld im Wilden Westen zu sein, und diese Begeisterung hat noch nicht nachgelassen. Ich spiele erst seit ein paar Stunden, aber ich bin schon total süchtig – die Atmosphäre, die Kameraführung, die Umgebungen, die Stimmung, die Musik.

Und die Figuren – ich will nicht spoilern, deshalb sage ich nur so viel: die handelnden Personen, die Darstellung, die Geschichten sind alle gleichermaßen erstklassig unterhaltsam. Allein der Umfang des Spiels ist manchmal beängstigend, aber ich werde mich nicht darüber beschweren zu viel Game zu bekommen.

Angie Smets, Executive Producer, Guerrilla Games

Angie Smets

 
 

The Last of Us: Remastered

Ich habe The Last Of Us auf PS3 verpasst, weil ich einfach so viele tolle Spiele habe, zu denen ich nie komme. Als ich dann die Remastered-Version auf PS4 gespielt habe, war ich erstaunt, wie zeitlos dieses Spiel ist.

Von der vielschichtigen Charakterisierung von Joel und Ellie bis zur packenden Erzählweise hat The Last Of Us: Remastered nichts von seiner Relevanz eingebüßt.

Inside

Da es von den Machern von Limbo stammt, wusste ich, dass Inside düster werden würde – aber ich hätte nicht erwartet, dass es so eindringlich wird.

Das Spiel arbeitet mit eleganten Rätseln und Jump’n’Run-Mechanismen, um die Spieler zu einem gleichzeitig schockierenden und befriedigenden Ende zu führen, und noch Monate, nachdem ich zu Ende gespielt hatte, wanderten meine Gedanken immer wieder unwillkürlich dorthin zurück.

Rayman Legends

Als Kind habe ich immer gern mit meiner Mutter gezockt, deshalb bedeutet es mir viel, dass ich das jetzt mit meinem Sohn tun kann. Rayman Legends ist ideal dafür. Die kooperative Implementation ist großartig, und das Gameplay ist heute immer noch so leicht zugänglich und fantasievoll, wie ich es von damals in Erinnerung habe.

Hermen Hulst, Managing Director & Mitgründer, Guerrilla Games

Hermen Hulst

 
 

God of War

Bei God of War habe ich das Gefühl, dass Santa Monica Studios das Unmögliche geschafft haben: Sie haben den brutalsten Halbgott, der je die Hauptrolle in einer Game-Franchise spielte, rehabilitiert, indem sie die Figur durch die sehr menschliche Linse der Vaterschaft betrachtet haben.

Das war ein Geniestreich, der sich großartig gelohnt hat; die Franchise hat dadurch einen neuen Schub bekommen, in ihrer Mythologie wurde ein neues Kapitel aufgeschlagen.

Red Dead Redemption 2

Wenn Rockstar ein Open-World-Game herausbringt, legt das die Messlatte so hoch, dass nur der nächste Rockstar-Titel noch eine Chance hat, es zu übertreffen.

Ich habe kaum eine Woche mit Red Dead Redemption 2 verbracht, aber ich kann jetzt schon ehrlich sagen, dass ich noch nie ein Game mit sorgfältiger gestalteten Details gespielt habe. Das ist umso beeindruckender, wenn man allein den Umfang und die Größe der Spielwelt betrachtet.

Inside

Das ist der Beweis, dass Puzzle-Plattformer nicht immer fröhlich bunt sein müssen. Inside verbindet komplexes Jump’n’Run mit äußerst verstörendem optischem Storytelling – dabei sagt keine der Figuren auch nur ein Wort.

Und als ich dachte, ich hätte schon alles gesehen, zog mir der Entwickler Playdead den Boden unter den Füßen weg und brachte eine Lösung, die aller geistigen Gesundheit Hohn spricht.

Bryan Intihar, Creative Director, Insomniac Games

Bryan Intihar

 
 

God of War

Seit den Tagen der PlayStation 2 bin ich ein riesiger Fan dieser Franchise. Trotzdem hätte ich nie geglaubt, dass God of War nach dem Umzug auf die PS4 mit so einem frischen neuen Setting, einem gewagten Design und einer emotionalen Erzählweise aufwarten kann.

Kratos zu beobachten, wie er nicht nur die Gefahren, die ihn umgeben, sondern auch seine Verantwortung als Vater meistert, hat bei mir wirklich Spuren hinterlassen. Betrachtet man dazu noch das technische Wunder einer festen Kameraperspektive, kann man ohne Weiteres sagen, dass Sony Santa Monica einen kanonischen Titel für die ersten fünf Jahren der Konsole abgeliefert hat.

Horizon Zero Dawn

Als Entwickler sehe ich es immer gern, wenn meine Lieblings-Spieleschmieden die Karten neu mischen und Risiken eingehen. Und das hat Guerilla mit Horizon Zero Dawn genial hinbekommen. Dieses Spielerlebnis bietet mit das ungewöhnlichste Setting von allen PS4-Titeln (ich meine, gibt es jemanden, der keine DINOSAURIER-ROBOTER mag?!?!?).

Aber auch abgesehen von dieser Prämisse hatte ich beim Erkunden des Terrains und in den Kämpfen gegen die Untiere aus Metall den größten Open-World-Spielspaß seit Jahren. Schließlich fand ich auch Aloy als Figur unglaublich; sie wurde schnell zu einer meiner neuen Lieblingshelden.

Destiny

Bungies neue First-Person-Shooter-Welt war eins von diesen PS4-Erlebnissen, bei denen ich einfach … ehrlich gesagt alles um mich herum vergessen habe. Es ist eins dieser Spiele, bei denen ich mir immer wieder sage: „Noch dieses eine Waffen-Upgrade … noch diese eine Mission … noch dieser eine Angriff mit meinen Freunden”, und ehe ich es richtig merke, ist es vier Uhr morgens und ich muss in ein paar Stunden aufstehen und zur Arbeit gehen.

Außerdem sorgt Bungies super-geschmeidige Shooter-Steuerung dafür, dass sich jeder wie ein erstklassiger Hüter fühlen kann, während er dabei von Planet zu Planet springt. Die neueren Ausgaben der Franchise sind zwar ebenso stark, aber ich werde diese erste Runde mit Destiny nie vergessen.

Siobhan Reddy, Studio Director, Media Molecule

Siobhan Reddy

 
 

Resident Evil 7

Dies ist eins der Spiele, die meine Liebe zu Games absolut bestimmt haben. Ich bin ein großer Horrorfan und in der Atmosphäre dieser Kombination aus Musik, Optik und Story war das Spielen wirklich furchterregend. Es kennzeichnet eine Zeit in meinem Leben, in der meine Wertschätzung und mein Verständnis für Games sich denen für Filme annäherten, weil ich erkennen konnte, was in diesem Medium wirklich möglich war.

Dark Souls 3

In die Dark-Souls-Reihe bin ich bei Nr. 3 eingestiegen und war begeistert. Die passive, kooperative Spielmechanik ist einfach großartig. Ich mag außerdem die Geschichte, die das Spiel inspirierte. Sie hat so einen wunderschönen Anfang.

Der Designer des Spiels, Hidetaka Miyazaki, erzählt, wie er in einer Autoschlange an einem Hügel feststeckte und die Autos sich gegenseitig hinaufschoben, sodass letzten Endes alle sicher nach Hause kamen. Ich mag die Vorstellung, dass Leute, die einander nicht kennen, sich trotzdem gegenseitig helfen.

The Flame and the Flood

Ich mag Überlebensspiele, ich denke, das merkt man an meiner Auswahl. The Flame and The Flood hat eine schöne Atmosphäre, lustige Figuren und großartige Musik.

Mir gefiel auch der Mechanismus: Man kommt einfach jedes Mal ein bisschen weiter. Es schadet auch nicht, dass die Spielerfigur Scout einen Hund hat, um den man sich kümmern muss. Ich bin ein großer Fan von Hunden als Begleiter.

Neil Druckmann, Vizepräsident und Designer von The Last of Us Part II, Naughty Dog

Neil Druckmann

 
 

God of War

Ich bin begeistert, wie Santa Monica Studio diese Franchise neu erfunden hat. Der Kampf ist dicht und von größerer Tiefe, die Welt ist faszinierend, und aus Kratos haben sie einen komplexen Charakter gemacht, mit dem ich wirklich mitfühle.

Bloodborne

Das war mein erstes „Souls”-Spiel. Anfangs war ich frustriert, weil es so schwierig und der Spielmechanismus obskur war. Aber nach ein paar Stunden hat es klick gemacht und ich konnte mich mit der Spannung anfreunden, die dieses Spiel liefert. Nur wenige Spiele bieten diesen Ton, solche Komplexität und das schiere Gefühl von Erfolg, wenn man es geschafft hat.

Resident Evil 7

Noch eine geniale Neuerfindung einer vorhandenen Franchise. Ich bewundere die persönlichere Note der Umgebungen, Begegnungen und Feinde. Es ist großartig, dass die ursprüngliche Survival-Horror-Serie zu ihren Wurzeln zurückgekehrt ist.

Anthony Newman, Co-Game Director, Naughty Dog (The Last of Us Part II)

Anthony Newman

 
 

Horizon Zero Dawn

Ich bin Entwickler, deshalb ist mein Eindruck von einem Spiel in jedem Fall von der Art, wie das Spiel entwickelt wurde, ebenso beeinflusst wie von dem Spiel selbst.

Ich kann meine Bewunderung für Guerrillas Mut und Ambitionen kaum übertreiben: Aus den düsteren, linearen First-Person-Shooters ein farbenfrohes Open-World-, Third-Person-Actionspiel in einem ganz und gar originellen Setting zu machen, war eine gewagte Aktion, wie man sie in diesem Medium selten sieht. Und die Rechnung ist aufgegangen!

God of War

Ich bin ziemlich abgestumpft, wenn es um Hypes geht, aber ich habe mich noch nie so sehr auf ein Spiel gefreut wie auf God of War.

Die Reihe hat mich als Designer immens beeinflusst, und zu wissen, dass Corey (der meine Lieblingsfolge GoW II geleitet hat) für den Neustart zurückkehren würde, machte die Sache für mich nur noch spannender.

God of War erfand den Kampf neu, entwickelte eine elegante neue Perspektive für eine offene Welt und stellt im Storytelling für die Reihe einen Quantensprung vorwärts dar. Die Innovationskraft dieses Spiels sollte für alle weiteren Folgen ein Vorbild sein.

N++

Raigan Burns und Mare Sheppard haben ein Spiel geschaffen, das als Beispiel für Einfachheit und Eleganz stehen kann und dabei eine inhaltliche Breite bietet, die jedes Vorstellungsvermögen übersteigt: Sie bringen es auf 4.340 Levels, und dazu kommen noch zahlreiche von Spielern entwickelte Level.

Jedes Level ist ein einzigartiger, brillanter Haiku des Todes, und sie sind aus denselben einfachen Bausteinen zusammengesetzt. N++ reduziert Jump’n’Run-Gameplay auf seine reinste Essenz und richtet den laserscharfen Blick auf kleinste Details in Physik, Grafikdesign, Spielgefühl und auf den besten Techno-Soundtrack überhaupt.

Kurt Margenau, Co-Game Director, Naughty Dog

Kurt Margenau

 
 

God of War

Ich weiß nicht, was an diesem Spiel mich dazu gebracht hat, aber ich habe bis drei Uhr nachts gespielt, als ob ich wieder ein Teenager wäre.

Santa Monica Studio war in meinen Augen sowieso schon Spitze, was Nahkampfspiele angeht, und trotzdem konnten sie diese großartige Franchise noch einmal neu erfinden, mit Third-Person-Perspektive, einer erwachseneren Geschichte, dem Open-World-Layout und ohne Bildschnitte?!

Ich konnte mich einfach nur freuen, weil jede Änderung eine Verbesserung war. Es ist klar, dass sie an ihrer Vision festhielten, auch wenn sie sich von dem unterschied, was andere von der Franchise erwarteten. Sie haben es geschafft.

Rocket League

Ich spiele keine Mehrspieler-Shooter-Games, weil … ich so schlecht schieße, wahrscheinlich. Für einen eingefleischten Rennspiel-Fan wie mich ist Rocket League viel sinnvoller. Und ich habe mich verliebt. Der Mechanismus bietet einen leichten Einstieg, ist aber schwer zu meistern. Die Geschmeidigkeit und das schiere Tempo des Spiels sind unvergleichlich.

Technisch gesehen ist es kaum zu glauben, dass ein so schnelles Spiel überhaupt über das Internet funktioniert! Ich habe mehr Stunden mit Rocket League verbracht als mit jedem anderen PS4-Game, und es ist das einzige Spiel, bei dem ich je Spaß daran hatte, um Ranglistenplätze zu spielen.

Die Kommunikation und Positionierung erinnerten mich an meine Fußball-Zeiten in der Schule. Ich freue mich, dass dieses alberne Game um Autos, die Fußball spielen, nach drei Jahren immer noch seinen Platz in meinem Herzen behauptet.

Inside

Inside liebe ich als Spieler, aber als Entwickler habe ich es gehasst. Mit seiner minimalistischen Ästhetik und den reduzierten Interaktionen ist es ein Meisterkurs in elegantem Design; hinzu kommen geniale Rätseln, tolle Animation und ein absolut atemberaubender Schlussakt.

Als Entwickler habe ich mich beim Spielen so oft zurückgelehnt und nur noch „Wow!” gesagt. Dieses kleine Team aus Dänemark lässt die ganze Branche alt aussehen. Herzlichen Glückwunsch, Playdead – ihr habt bewiesen, dass man mit nur wenigen Leuten das Spielerlebnis einer ganzen Generation erschaffen kann.

Cory Barlog, Creative Director, Santa Monica Studio

Cory Barlog

 
 

Uncharted 4: A Thief’s End

Es war unentschieden zwischen Last of Us und Uncharted 4, aber weil ich TLOU zum ersten Mal auf der PS3 durchgespielt habe, habe ich mich für den letzten Akt (nehme ich an) von Nathan Drakes Geschichte entschieden.

Ich bin vollauf begeistert von der Schreibe und der Darstellung in diesem Spiel. Es verbindet unvorstellbare Kunstfertigkeit und technische Zauberei perfekt mit der Vorstellung, die großen Abenteuerfilme meiner Jugend nachzuspielen. Dieses Erlebnis packt die Spieler von Anfang an und nimmt sie mit auf eine unglaubliche Reise, die ich nicht so schnell vergessen werde.

Horizon Zero Dawn

Für mich war das eine der schönsten Überraschungen der PS4. Es ist einfach von vorn bis hinten brillant. Guerilla hat ein Spiel mit so viel Herz und Fantasie entwickelt, dass ich mir wünsche, es würde nie enden.

Es war spannend, eine Welt mit einem so ungewöhnlichen Blickwinkel auf das Thema Postapokalypse zu erkunden und der Kampf gegen riesige Dinosaurier-Roboter ermöglichte es mir als Spieler, wirklich kreativ zu werden. Ich kann es kaum erwarten, die Geschichte von Aloy in, wie ich hoffe, noch vielen zukünftigen Spielen fortzusetzen.

Marvel’s Spider-Man

Ich bin mit dem Spider-Man-Cartoon aus dem Jahr 1967 aufgewachsen. Die Episoden wurden zu meiner Kindheit als Wiederholung ausgestrahlt, aber ich kann nicht behaupten, dass ich ein großer Fan des Spinnenmanns gewesen bin.

Als Todd McFarlane Amazing Spider-Man veröffentlichte, machte ich mich gerade an die Comics.

Insomniacs Vision von Spidey war all das, wovon ich gar nicht wusste, dass ich es in einem Superhelden-Spiel haben möchte – und noch viel mehr. Von der Durchquerung der Spielwelt bis hin zum Kampf fühlt sich einfach alles genau richtig an. Dazu kommt dann noch die faszinierend geschriebene Geschichte und die guten Sprecher und man kriegt das beste Superhelden-Spiel, das ich je spielen durfte.”

Scott Rohde, SVP of Product Development, Worldwide Studios America

Scott Rohde

 
 

Infamous Second Son

Ich mochte diese Reihe schon immer, aber als früher PS4-Titel hat mir dieses Spiel wirklich die Augen für die Möglichkeiten des Geräts geöffnet.

Second Son hat mit die besten Licht- und Optik-Effekte, die ich je gesehen habe, und dazu einen damals noch nie dagewesenen Fotomodus, der die neue Share-Taste der PS4 elegant nutzt. Der Fotomodus ist inzwischen ein Standard-Feature in allen großen Games, also Hut ab vor dem Team bei Sucker Punch, das damit angefangen hat!

Uncharted 4: A Thief’s End

Wahrscheinlich meine liebste Action-Serie aller Zeiten. Schon als Kind war ich immer für eine gute Schatzsuche zu haben, und Naughty Dog enttäuscht einfach nie.

U4 hat für mich die Grenzen zwischen Actionfilmen und interaktiven Spielen verschwimmen lassen, wie ich es nie für möglich gehalten hätte. Die Besetzung ist eine der besten auf dem Spielemarkt überhaupt, und das Ensemble arbeitet erstaunlich kohärent und erzählt damit eine großartige Geschichte. Zu diesem Spiel greife ich, wenn ein neuer Spieler ein episches Story-Erlebnis sucht. Es wirkt immer wieder.

God of War

Dieses Spiel und das Team bei Santa Monica Studio besetzen einen besonderen Platz in meinem Herzen. Ähnlich wie der Plot des Spiels war auch die Entwicklung dieses Meisterwerks eine lange, gefährliche Reise voller kühn eingegangener Risiken und erstaunlicher Triumphe.

Im Film fand ich Coming-of-Age-Storys immer attraktiv; deshalb war dieses Spiel ein außergewöhnliches Erlebnis für mich, weil ich die Verbundenheit zwischen Kratos und Atreus auf so einzigartige, wirkungsvolle Weise miterleben kann.

Shawn Layden, Chairman Worldwide Studios

Shawn Layden

 
 

Astro Bot Rescue Mission

Ich bin froh und stolz, dass Japan Studio und Team Asobi den besten Plattformer in VR, vielleicht den besten neuen Plattformer seit Jahren geschaffen haben.

Ungebremster Spaß und fröhliches Gameplay sind eingebettet in eine Welt, in der Figuren und Bosse lebendig werden, denen man einfach nicht widerstehen kann. Es erinnert mich an einige der Jump ‘n’ Run-Klassiker bis hin zu einem meiner ersten Lieblingsspiele, Jumping Flash! Und es fügt sich gut in die Gesellschaft von Crash, Spyro, Jak und Ratchet ein. Herzlich willkommen, Astro Bot.

Horizon Zero Dawn

Als Guerilla Games ankündigte, sie wollten eine neue Reihe produzieren, die ganz anders sein sollte als Killzone, waren wir recht neugierig, was das sein könnte. Als die Geschichte und die Ambitionen für HZD enthüllt wurden, entwickelte sich unsere Neugier zu Vorfreude.

Aloys Entdeckungsreise – in ihre Vergangenheit, unsere Zukunft – ist faszinierend und großartig. Das Spiel ist einfach schön, und die Kreaturen, Stämme und Dino-Roboter sind eine Offenbarung. Für einen brandneuen Titel erzielte HZD bei der Kritik und im Handel einen beachtlichen Erfolg. Guerrilla hatte einen wunderbaren Start für diese Franchise.

God of War

Als Santa Monica Studios beschloss, die Legende von Kratos wieder aufzugreifen, aber diesmal viele Jahre in der Zukunft und in der Welt der nordischen statt der griechischen Mythologie, waren wir interessiert.

Als wir sahen, dass sie sich auf Open-World-Gameplay und vollen Abenteuer-Modus verlegten und Kratos seinen Sohn zur Seite stellten, waren wir sprachlos. Hier wollte man sich offensichtlich nicht bequem auf seinen Lorbeeren ausruhen.

Es war ein enormes Unterfangen und kein Projekt für schwache Nerven. Aber letzten Endes lieferte das Team von Santa Monica eine Tour de Force in Story, Engagement, Figurenentwicklung und treffsicheren Kampfmechanismen ab. Ach ja, der Soundtrack ist ebenfalls der absolute Wahnsinn. Alles drin.

Hinweis der Redaktion: Wir lassen Shawn hier ein paar weitere Spiele lobend erwähnen: „Die Liste meiner Lieblingsspiele ist noch viel länger; dazu gehören unter anderem Marvel’s Spider-Man (natürlich), Everybody’s Golf (doch, echt, probiert es aus), Shadow of the Colossus (jetzt so schön, wie wir es in Erinnerung haben) und Crash Bandicoot: N. Sane Trilogy. Zum Glück ist das irre Beuteltier wieder auf der Plattform.”

Shuhei Yoshida, Präsident der Worldwide Studios

Shuhei Yoshida

 
 

Bloodborne

Ich war schon vorher ein großer Fan der „Souls”-Spiele, und Bloodborne verbesserte die Formel mit schnellerem Gameplay und aggressiverem Kampfstil, indem der Schild durch eine Schusswaffe ersetzt wurde.

Ich war von diesem Spiel wie besessen, ich musste auch die Platin-Trophäe gewinnen, und um das zu schaffen, musste ich den unglaublich schwierigen Boss „Höllenhund” im Kelchverlies besiegen.

In einer Livestream-Show von Japan Studio besiegte ich den Boss vor hunderten von Zuschauern. Ich hackte die Bestie nach und nach in Stücke und erlebte am Ende einen großen Triumph. Ich erinnere mich noch an den Adrenalinrausch, als es so weit war.

God of War

Spieleentwickler werden erwachsen und gewinnen Lebenserfahrung, und das wirkt sich auf die Titel aus, an denen sie arbeiten. God of War ist ein gutes Beispiel.

Der kreative Leiter Cory Barlog, der schon an den ersten drei Spielen wesentlich beteiligt war, wurde erwachsen und erzog seinen Sohn. God of War zeigt die perfekte Mischung aus einer berührenden, allgemein ansprechenden Geschichte von Vater und Sohn und den für GoW typischen „Fühlt sich so gut an, dass du den Controller nicht mehr wahrnimmst”-Kämpfen.

Ich musste das spielen, um meine zweite Platin-Trophäe bei einem AAA-Titel auf der PS4 zu gewinnen.

PlayStation VR Worlds: Ocean Descent

PS VR war für mich ein wunderbares Spaßprojekt. VR brachte die Aufregung und das Erstaunen zurück, mit denen ich an der Original-PlayStation arbeitete, die den Weg für die Nutzung von Echtzeit-3D-Grafik in Spielen bereitete.

Ocean Descent, auch genannt die „Hai-Demo”, war genau das richtige Erlebnis, um Leute von „neugierig auf” zu „total begeistert von” der Zukunft der VR-Spieletechnologie zu bekehren.

Zwei Jahre nach dem Start von PS VR nutzen die Entwickler das, was sie gelernt haben, um wunderbare Titel wie Firewall oder Astro Bot Rescue Mission zu erschaffen. Dieser schnelle Fortschritt wäre nicht möglich gewesen ohne die frühen Innovatoren wie London Studio, die gleich zum Start Ocean Descent und The London Heist produzierten.

Jason Connell, Creative & Art Director, Sucker Punch Productions (inFamous: Second Son)

Jason Connell

 
 

Bloodborne

Ton, Stimmung, Farben und Ausstrahlung der Welt haben mich völlig in ihren Bann geschlagen. Dies war mein erstes Spiel aus der Souls-Familie und natürlich wurde ich ein Riesen-Fan. Bei dem kryptischen Storytelling und der altweltlichen Anmutung von Yharnam bekomme ich Gänsehaut … im besten Sinn.

Horizon Zero Dawn

Ich war auf der Suche nach etwas Neuem, und Horizon hat geliefert. Im Mittelpunkt standen eine frische Ausstattung mit fantastischem Figuren- und Mech-Design und dazu eine lebendige Lichtregie.

Das Storytelling mit dem großen Überblick über die Ökotope zog mich in die Geschichte hinein, die Fernkämpfe und Fallen sorgten dafür, dass ich viel länger spielte, als meiner Gesundheit zuträglich war. Guerrilla brachte etwas Neues auf den Tisch, und es war eine Inspiration, in dieser Welt einfach nur zu existieren.

Shadow of the Colossus

Eins meiner Lieblingsspiele aller Zeiten remastered für PS4. Shadow verfolgt einen subtilen Storytelling-Ansatz, bietet schlichte Features und eine Kamera, die den Spieler unnachgiebig in die Welt eintaucht.

Ich nutze gern den Fotomodus, um meine Kamera-Skills vor dem Hintergrund des schlichten, gewaltigen Kunststils in Shadow zu trainieren. Es ist eine traurige Geschichte, die mir immer nahe gehen wird.

Nate Fox, Creative Director, Sucker Punch Productions (inFamous: Second Son)

Nate Fox

 
 

Horizon Zero Dawn

Bei Dinosaurier-Robotern hatten sie schon gewonnen. Ich ging gespannt an die Sache heran und spielte immer weiter wegen der ungeplanten Begegnungen mit tödlichen Raub-Robotern. Guerrilla hat das Versprechen eines lebendigen, atmenden Ökosystems eingelöst, das nur darauf wartet, erkundet zu werden.

God of War

Santa Monica Studio hat diesem Neustart reichlich Seele und viele frische Ideen verpasst … so viel davon, um genau zu sein, dass man dieses Spiel kaum für eine Fortsetzung hält.

Die Geschichte um Kratos und seinen „Jungen” hat meine Aufmerksamkeit zwischen den zunehmend opulenten Kampfszenen immer wieder gefesselt. Außerdem war die Erinnerung an Kratos’ Axt großartig.

PlayStation VR Worlds: Ocean Descent

Es wird nie langweilig, Leute, die mit VR noch nichts zu tun hatten, dabei zu beobachten, wie sie ins tiefe Meer tauchen und dort auf Haie treffen. Mein Fünfjähriger kneift die ahnungslosen VR-Spieler gern in die Beine, wenn der weiße Hai sich durch den Tauchkäfig nagt, was regelmäßig zu nicht jugendfreien Ausrufen führt.

Scott Taylor, Production Director, Bungie (Destiny 2)

Scott Taylor

 
 

Batman: Arkham Knight

Alle Arkham-Spiele sind etwas Besonderes für mich, weil ich im echten Leben nicht Batman bin, und in diesem Spiel kann ich Batman sein. Das Spiel fühlt sich riesig an, bietet Tausende von Twists und hat ein Kampfsystem, in das man leicht einsteigt und das man mit enormer Befriedigung meistert. Arkham ist meine liebste Spieleserie aller Zeiten.

Journey

Dieses Spiel startete natürlich auf der PS3. Es auf der PS4 zu spielen ist aber eine Offenbarung, und der Forscher- und Entdeckergeist anderer Spieler macht daraus einen absoluten Klassiker. Wenn man auf einen anderen Spieler stößt und einfach stumm zusammenarbeitet, entsteht gefühlt eine echte Verbindung. Und diese Musik!

Destiny 2: Forsaken

Ich weiß, ich habe daran gearbeitet, aber ich kann dieses Spiel nicht aus der Hand legen. Ich arbeite den ganzen Tag daran und spiele es den ganzen Abend. Für mich gibt es kein besseres Spielgefühl als in Gambit bei einem anderen Team einzumarschieren und eine Mannschaft gegnerischer Hüter auszuradieren. Wenn ich 24 Stunden am Tag Gambit spielen könnte, würde ich das tun. Vielleicht finde ich ja jemanden, der mich dafür bezahlt.

Lars Bakken, Design Lead, Bungie (Destiny 2)

Lars Bakken

 
 

Bloodborne

Wo soll ich anfangen!? Als unerschrockener Souls-Fan habe ich mich sehr auf die Veröffentlichung dieses Spiels gefreut. Ich wurde nicht enttäuscht. Ich liebe diese Hardcore-Spiele, in denen sich alle Leistungen so lohnend anfühlen!

Auch die Atmosphäre war einmalig; ich mag zwar die finster mittelalterliche High Fantasy in Souls, aber die vergleichsweise moderne Gestaltung und das Ambiente in Bloodborne waren eine erfrischende Abwechslung. Die Spieler zu ermuntern, sich auf den Nahkampf einzulassen, damit ihre Gesundheit erhalten bleibt, ist ein großartiger Kampfmechanismus, der mich über Wochen beschäftigt hat.

God of War

Die God-of-War-Spiele waren schon immer ein fantastisches Spektakel, und das neueste ist da keine Ausnahme.

Die drei Dinge, die es auf meine Liste bringen, sind allerdings: 1) die erstaunliche Tiefe des Kampfsystems; 2) die hervorragende erzählerische Interaktion zwischen Vater und Sohn, die sich mit der Zeit verändert, und 3) die Erkundung der nordischen Mythologie. Die Reise durch die verschiedenen Königreiche war anregend und die Erkundung aller Ecken und Winkel ein lohnendes Unterfangen.

Until Dawn

Für mich stellt dieses Spiel die Messlatte für interaktive Fiktion mit verzweigten Resultaten dar. Es umfasst meine Liebe zum Horror und zu Games und kombiniert sie auf neuartige Weise.

Wer hat nicht schon den Fernseher oder die Kinoleinwand angeschrien, dass die betreffende Figur nicht in den Keller gehen sollte? In diesem Game trifft der Spieler diese Entscheidung selbst und muss mit dem Ergebnis leben.

Die Figuren und der Dialog passen außerdem perfekt zu dem, was das Spiel (und das Genre) verlangt. Eins der Highlights war für mich Peter Stormare in der Rolle des Dr. Hill. Gruselig!

Naoki Yoshida, Producer & Director of Final Fantasy XIV, Square Enix

Naoki Yoshida

 
 

Monster Hunter: World

Ich bin ein Fan seit dem Original-Monster-Hunter, und es ist spannend zu sehen, wie sich die Serie mit den neuen Plattformen entwickelt hat.

Ich kann mir vorstellen, welcher Druck auf dem Entwicklerteam lastet, das die nächste Folge abliefern soll, aber sie haben ihn beiseitegeschoben und etwas geschaffen, was für mein Gefühl der Monster Hunter für die nächste Generation ist.

Dies ist ein wunderbar unterhaltsames Spiel, das mich vom ersten Augenblick an gefesselt hat. Auf diesen Titel kann die japanische Spieleindustrie zu Recht stolz sein.

Marvel’s Spider-Man

Ich muss schon sagen, dass Marvel’s Spider-Man im Moment das beste Spiel mit Charakterfokus ist, das es auf dem Markt gibt. Ich fühle mich mit dem Protagonisten richtig verbunden und obendrein haben sie auch noch das actionreiche Gameplay perfekt umgesetzt.

Sich von einem Ort zum anderen zu schwingen, macht so viel Spaß, dass ich irgendwann komplett auf die Schnellreisefunktion verzichtet habe. Und auch was die Technik angeht, bin ich vollends begeistert. Das Team hat richtig gute Arbeit geleistet. Ich lege dieses Spiel jedem ans Herz, der irgendwann mal vorhat in der Spielebranche zu arbeiten.”

Fortnite

Bei diesem Titel denke ich an viele verschiedene Dinge: Originalität, Gemeinschaft, Gamedesign, Spielstil und noch viel mehr. Insgesamt glaube ich, dass dieser Titel enorme Auswirkungen auf die Gaming-Szene hatte.

Ich bin ehrlich gesagt ein bisschen neidisch, sogar eifersüchtig als Spieleentwickler, wenn ich sehe, wie dieses Spiel die Fantasie zahlloser Gamer gefesselt hat – vor allem der jüngeren. Vom historischen Standpunkt betrachtet wird dieser Titel wohl als einer angesehen werden, der eine wichtige Übergangsphase im Gaming einleitete.

Sebastian Kalemba, Associate Game Director & Head of Animation, CD Projekt RED (Cyberpunk 2077)

Sebastian Kalemba

 
 

God of War

Dies ist eins meiner Lieblingsspiele des Jahres und ich mag jeden Aspekt davon. Von der Vater-Sohn-Dynamik zwischen Kratos und Atreus, über die konsistente, gut ausgeführte Geschichte bis zum perfekten Schluss, der das typische Klischee vom überlebensgroßen Bosskampf übertrifft … Selten bin ich bei Spielen emotional so beteiligt.

Ein Hoch auf die Entwickler bei Santa Monica Studio und alle Beteiligten, weil sie God of War genau so neu gestartet haben. Es war eine gewagte Entscheidung, das Setting in die nordische Mythologie zu versetzen und dabei das Gameplay so zu verändern, dass es systematischer und näher am Action-Adventure ist. Ich glaube, das hat sich sehr gelohnt und passt sehr zum erwachseneren und menschlicheren Ton des Spiels.

Wolfenstein II: The New Colossus

Ich konnte erfreut feststellen, dass Wolfenstein II: The New Colossus in jeder Hinsicht genauso gut ist wie sein Vorgänger.

Das alternative Nachkriegs-Setting ist ein Grund — es fühlt sich neu, aber vage bekannt an. Das Gameplay enthält die besten Elemente aus The New Order, mit einigen sehr begrüßenswerten Twists und neuen Features. Mir hat besonders gefallen, dass man durch Sammeln und Entziffern von Enigma-Codes geheime Informationen erhält, wo spezielle Ziele zu finden sind, und wie das Spiel die offene Spielwelt behandelt, nachdem die Kampagne abgeschlossen ist.

Trotzdem ist die Geschichte das größte Highlight. Der Humor trifft genau – perfekt übertrieben, genau dosiert und an genau den richtigen Stellen. Die Figuren sind alle gründlich ausgearbeitet und vielseitig, und ich hatte das Gefühl, sie nach jedem Gespräch besser zu kennen.

Ich hatte drei absolute WTF-Momente in der Geschichte, die ich nicht glauben konnte. Ich war absolut sicher zu wissen, was als Nächstes kommen würde, wurde aber von den Autoren und Designern des Spiels meisterhaft in die Irre geführt. Jeder neue Twist war besser als der davor. Ich war begeistert!

Titanfall 2

Titanfall 2 ist ein großartiger Shooter und bietet mit die dynamischsten und spaßigsten Mech-Kämpfe, die mir je begegnet sind. Es hat außerdem das beste mir bekannte FPS-Leveldesign, das die Größe der Welt und ihre Technologie perfekt einschließt, plus ein paar geniale Rätsel und clevere Gameplay-Mechanismen. Ich will nicht allzu viel verraten, aber das Umschalten zwischen den „Zuständen” der Welt war einfach toll.

Und ich bin erstaunt, wie sehr mir BT ans Herz gewachsen ist. Oberflächlich betrachtet ist BT einfach eine Maschine, die ich bei Bedarf ersetzen könnte … aber im Lauf der Geschichte wurde so viel mehr daraus.

Dank einer soliden Schreibe, einem schlichten, aber angenehmen Dialogsystem und intensiver Einzelspieler-Kooperationen der beiden Hauptfiguren wurde das Finale für mich sehr tränenreich. Was ich zu Anfang überhaupt nicht erwartet hatte.

Wer Titanfall 2 noch nicht gespielt hat, sollte das tun, auch wenn er kein Fan von Multiplayer-Spielen ist. Schon allein die Kampagne lohnt sich.

Rami Ismail, Vlambeer (Nuclear Throne)

Rami Ismail

 
 

NieR Automata

Die kraftvolle Mischung aus Yoko Taros einzigartigem Drehbuchstil und dem erbarmungslosen Action-Spielerlebnis von Platinum Games erschafft ein Spiel, wie man es nur einmal im Leben findet, ein Spiel für begeisterte Fans des Mediums, ein Spiel, das eine Geschichte erzählt, die nur im Game richtig zur Geltung kommt.

Destiny 2

Ob ich im Wilden Westen von Red Dead Redemption 2, auf den schneebedeckten Gipfeln von Celeste oder in der japanischen Unterwelt von Yakuza Zero feststecke, ich kehre immer ins Bungie-Universum zurück. Manchmal wegen der Freunde, manchmal wegen des professionell ausgearbeiteten Gameplays, manchmal wegen des Universums und manchmal, um mich über diesen Zufall aufzuregen, der das Gambit-Match durcheinanderbringt.

God of War

Makellos ausgeführt in Form und Präsentation zeigt God of War, dass gerade mythologische Settings einen fruchtbare Boden darstellen für zutiefst persönliche Geschichten, einfühlsames Storytelling, wunderschöne Landschaften und zugleich für das brutale Abreißen eines gegnerischen Arms mit anschließendem Axtschleudern in das Gesicht eines Riesen.

Steve Filby, Motion Twin (Dead Cells)

Steve Filby

 
 

The Last of Us

Dazu gibt es nicht allzu viel zu sagen, aber das Storytelling und die Schauspielkunst hier waren einfach auf einem besonderen Niveau. Ich wollte bis zum Schluss bleiben, obwohl ich mit narrativen Spielen sonst nicht viel anfangen kann. Naughty Dog hat meiner Meinung nach bei vielen Heimlichkeits-Elementen des Spiels gute Arbeit geleistet. Ich mag Heimlichkeiten, deshalb ist herumschleichen und Ziegelsteine nach Leuten werfen genau mein Ding.

Bloodborne

Bloodborne hat die Herausforderung angenommen und ein Standard-Souls-Spiel mit einem neuen, schnelleren Tempo versehen, das ich in den früheren Spielen vermisst habe. Der Rally-Mechanismus sorgte für Vorwärtsbewegung und für die Lust, riskantere Situationen zu spielen, auch auf Positionen zu ziehen, die man in Dark Souls gleich verworfen hätte. Dann bot mir das veränderte Setting einen ganz neuen Ort zum Erkunden und Eintauchen.

Horizon Zero Dawn

Für mich war HZD wohl der erste große AAA-Titel, den ich seit längerer Zeit gespielt habe und bei dem ich mich genauso für die Story interessierte wie für die Mechanismen.

Ich bin ein großer SF-Fan, deshalb waren die dystopische Zukunft und die Techno-Paranoia genau das Richtige für mich. Ich habe oft das Gefühl, dass viele Spiele sich ausschließlich auf die Story konzentrieren, sodass sich das Ergebnis mehr wie ein interaktiver Film anfühlt.

Das andere Extrem sind die Spiele, die sich nur auf einen dichten, geschliffenen Mechanismus konzentrieren, aber wenn man diesen erst beherrscht, gibt es nichts Rätselhaftes mehr, nicht das dringende Bedürfnis, weiter zu spielen. HZD hat für mich genau die Balance geschaffen.

Derek Yu, Mossmouth (Spelunky 2)

Derek Yu

 
 

Bloodborne

Bloodborne hat die Siegesformel der Souls-Reihe übernommen und das Tempo und die Wildheit der Kämpfe erhöht. So ist eins der besten Action-Games aller Zeiten entstanden. Die viktorianische Schauerroman-Welt, in der das Game spielt, ist beängstigend und wunderschön. Es ist ein unvergessliches Meisterwerk.

Shadow of the Colossus

Ich bin immer noch beeindruckt davon, wie zuversichtlich Shadow of the Colossus in Sachen Design ist. Auch Jahre nach der Erstveröffentlichung scheinen viele Games vor der Leere und Stille zurückzuschrecken, die in Shadow of the Colossus so wirksam eingesetzt werden. Man wünscht sich, diesess Spiel aus dem Gedächtnis löschen zu können, um das erste Durchspiel immer wieder zu erleben.

Marvel’s Spider-Man

Wenn ich in Marvel’s Spider-Man durch New York schwinge, dann muss ich einfach immer wieder daran denken, wie viele Leute jahrelang hart daran gearbeitet haben, dass sich das so spitze anfühlt. Das ist eine technische Meisterleistung, die beweist, wie weit das Medium Computerspiele gekommen ist.”

Tim Schafer, Double Fine (Broken Age)

Tim Schafer

 
 

Loot Rascals

Toller Stil, herausforderndes Gameplay, und auch zu Zeiten, in denen ich intensiv mit einem anderen Game beschäftigt war, fand sich am Ende des Abends immer noch Zeit, eine Runde einzuschieben. Ich spiele es heute noch.

The Last Guardian

Wie alle Spiele von Fumito Ueda erschafft auch dieses eine magische Welt, die mich jedes Mal in einen anderen Bewusstseinszustand versetzt, wenn ich dort hinkomme. And dieses Mal hatte ich eine wunderbare Begleitung.

Mittelerde: Mordors Schatten

So viele spaßige, kreative, taktische Entscheidungen sind zu treffen beim Anschleichen an die hässlichen Orks. Wieder und wieder haben sie mich abgeschlachtet, aber jedes Mal habe ich gedacht: „Hm, und was passiert, wenn ich jetzt etwas anderes probiere? Bienen zum Beispiel?”

Greg Kasavin, Supergiant Games (Pyre)

Greg Kasavin

 
 

Bloodborne

Ich habe zwar schon seit Jahren viel Freude an den Spielen von From Software, aber dieses zermürbende, atmosphärische Horror-Action-Adventure von 2015 halte ich ohne Weiteres für eine der besten Leistungen des Studios.

Die verstörende, jenseitige Ausstrahlung von Bloodborne, das Design seiner bösartigen Waffen und zahllosen Feinde, die unnatürliche, aber glaubwürdige Architektur der Räume, die schiere, erschreckende Herausforderung … aus all dem entsteht eine reiche, denkwürdige, endlos wieder spielbare Erfahrung, die mir sehr unter die Haut ging.

Ich mag es, dass das Spiel vor allem mir vertraute – dass ich meinen Weg nicht nur durch die oft brutal harten Kämpfe, sondern auch durch die atmosphärische, labyrinthische Welt finden würde.

Nier: Automata

Ein Spiel, das mir ans Herz wuchs, je öfter ich es spielte, bis zu seinem unvergesslichen Höhepunkt im Finale am Ende mehrerer miteinander verflochtener Plotstränge.

Die SF-Welt von Nier: Automata zeigt diese wunderbare Kargheit, die sich in jedem Detail ausdrückt, von ihrem Aussehen und den charakteristischen Androiden-Protagonisten bis zu den dicht gewebten Themen der Erzählung und dem atemberaubenden Soundtrack.

Nier: Automata ist außerdem als Spiel mutig genug, viele der besten Augenblicke auf später aufzuheben, sodass der Spieler immer weiter rätselt, völlig gefesselt, und schließlich für die investierte Zeit belohnt wird. Ich kann nicht behaupten, dass ich je etwas gespielt hätte, das mich mit demselben Gefühl zurückließ wie Nier: Automata.

Uncharted 4: A Thief’s End

Meiner Meinung nach sucht der Entwickler Naughty Dog seinesgleichen, wenn es darum geht, unglaublich lebensechte, wunderbar geschriebene Spielcharaktere zu erfinden.

Uncharted 4 bestätigte mich nur in der Ansicht, dass dieses Studio auf der Höhe seiner Kunst ist, weiterhin den neuesten Stand bestimmt und die Messlatte für uns andere, die wir versuchen, lohnende Spiele zu entwickeln, unfassbar hoch legt. Es gibt beeindruckende Begegnungen, ein atemberaubendes Jeep-Rennen durch eine im Schlamm ertrinkende Villa bis hin zum verwegenen Kampf auf einem brennenden Schiff.

Die Besetzung ist großartig, von Nathan Drakes nichtsnutzigem Bruder Sam bis zur besonnenen Söldnerführerin Nadine Ross. Das Spiel steckt voller wunderbarer Details und hat eine Menge Herz.

The post 23 PlayStation-Entwickler wählen zur Feier des 5. Geburtstags der PS4 ihre Lieblings-Games für diese Konsole appeared first on Der deutschsprachige PlayStation Blog.

Source: playstation playstation.com